CO-Rapport Yme 507

Hengst: Yme 507

Trainingsrapport Ulbe 507

Exterieur

Rassetyp
Yme 507 ist ein Hengst mit ansprechender Front. Durch u.a. seinen kleinen Kopf und die gute, vertikal platzierte Halsung strahlt er viel Rassetyp aus.

Gebäude
Yme 507 ist stark, jedoch etwas quadratisch gebaut. Die Kopf-Hals-Verbindung ist leicht, das Genick ist überdurchschnittlich lang. Die Schulter ist gut gewinkelt, die Verbindungen von Widerrist, Rücken, Lenden und Kruppe sind fließend und stark. Die Kruppe ist leicht abfallend und entspricht damit dem Rassedurchschnitt. Bedingt durch das etwas kurze Vorbein verläuft der Rumpf leicht abwärts.

Fundament
Die Vorhand steht etwas zehenweit und es fehlt dem Hengst an Härte im Fundament. Die Hinterhand ist einigermaßen säbelbeinig.

Veterinärmedizinische Anmerkungen
keine

img_6303-yme-507

Yme 507 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Leistungsprüfung

Trainingsrapport
Yme 507 hat in der Leistungsprüfung sein Talent als Reitpferd deutlich demonstriert. Der Hengst verfügt über eine gute Hinterhand, die immer gut nach vorne unter den Körper gesetzt wird. In seiner Körperhaltung ist er ansprechend und er beweist viel ‘Go’ in der Arbeit.
Der Hengst lässt sich leicht ablenken, was seiner Rittigkeit nicht immer zu Gute kommt. Auch sollte er in der Oberlinie mehr loslassen.
Im Laufe der Leistungsprüfung konnte die Anlehnungsbereitschaft des Hengstes verbessert werden, was wiederum auch die Rittigkeit und den Körpergebrauch positiv beeinflusste – unter dem Sattel ließ er sich so gut arbeiten.
Yme 507 hat ein besonderes Talent für den Galopp.
Durch seine ansprechende Front macht er in allen Disziplinen ein schönes Bild.
Yme 507 hat als Dressur-Fahrpferd (menpaard) gute Anlagen, er kann sich darin im Rahmen gut erweitern und läuft mit ausreichender Aufwärtstendenz. Der Hinterhandgebrauch fällt im Geschirr positiv auf. Als Tuigpaard zeigt er eine schöne Front, kann sich aber in Hinblick auf die Aufwärtstendenz noch entwickeln.

Schritt
Yme 507 bringt von Natur aus einen ausreichend raumgreifenden und aktiven Schritt mit, der ausreichend durch den Körper geführt wird. Anspannung wirkt sich negativ auf dieses Bild aus.

Trab
Der Trab ist ausreichend raumgreifend, kräftig und zeigt ausreichenden Körpergebrauch und Souplesse. Die Hinterhand wird im Sprunggelenk stark gebeugt und gut nach vorne unter den Körper gesetzt. Die Vorhand wird mit Knieaktion ausreichend weit nach vorne gesetzt.

Galopp
Der Galopp hat viel Qualität. Zwar galoppiert der Hengst noch etwas schnell, springt seine Galoppade jedoch in überdurschnittlicher Haltung aufwärts. Auch kann er sich im Galopp überdurchschnittlich gut regulieren.

Veranlagung als Reitpferd
Yme 507 bringt durch seine gute Galoppade, seine Arbeitseinstellung und seine Rittigkeit viel Talent als Dressurpferd mit. In allen drei Gängen beweist er eine von Natur aus gute Haltung und lässt sich gut arbeiten. Seinen Reitern gibt er ein überdurchschnittlich gutes Gefühl.

Veranlagung als Fahrpferd
Yme 507 ist ein ausreichend talentiertes Dressur-Fahrpferd (menpaard). Er zeigt in dieser Disziplin eine gute Bewegungstechnik mit ausreichendem Körpergebrauch und lässt sich überdurchschnittlich gut arbeiten. Auch präsentiert er sich darin in einer von Natur aus guten Körperhaltung.
Vor dem Showagen (tuigpaard) erweist sich Yme 507 durch den Gebrauch von Vor- und Hinterhand als ausreichend talentiert. Auch in dieser Disziplin ist er ausreichend gut zu arbeiten. Er zeigt im Tuigen eine schöne Front, sollte sich jedoch mit mehr Aufwärtstendenz bewegen.

Beurteilung Leistungsprüfung
Yme 507 hat sich im Laufe der Leistungsprüfung gut entwickelt. Er lässt sich überdurchschnittlich gut trainieren und zeigt viel Souplesse. Er bringt eine gute Arbeitseinstellung mit und gibt seinen Reitern und Fahrern ein überdurchschnittlich gutes Gefühl. Vor dem Showagen sollte er mehr Aufrichtung zeigen.

Endbeurteilung

Yme 507 hat eine gute Abstammung. Er hat eine gute Leistungsprüfung abgelegt und dabei Fortschritte erzielt. Er hat viel Talent als Dressurpferd und überdurschnittliche Veranlagungen vor dem Wagen. Auf Basis dieser Erkenntnisse wird er in das Stammbuchregister aufgenommen.

Mutterrapport

Allgemein
Die Mutter von Yme 507, Hadewich Hyllested Ostergaard, hat durch ihre imposante Front viel Rasseausstrahlung. Sie steht gut im Rechtecksmodell und ist ausreichend aufwärts gebaut. Der Kopf ist ansprechend, das Genick ist lang. Die lange Halsung ist vertikal platziert. Die Schulter ist ausreichend gut gewinkelt. Die Oberlinie ist fließend und stark in den Verbindungen. Die Kruppe ist lang, aber etwas abfallend. Das Fundament beweist Qualität und ist ausreichend korrekt gestellt. Der Schritt ist raumgreifend, kräftig und aktiv. Der Trab ist ausreichend raumgreifend und aktiv.

Mutterlinie
Yme 507 wurde in Dänemark aus einer Stutenlinie gezüchtet, die auf Hengsten aufbaut, welche relativ wenig Einfluss auf die Friesenzucht hatten. Seine Mutter ist eine Model-Sportstute von Bente 412. Auch seine Großmutter – eine Tochter von Wierd 409 – trägt das Modelprädikat und ist darüber hinaus preferent. Die Urgroßmutter ist eine Sterstute von Oltman 317 mit drei Ster-Nachkommen, die vierte Stute in der Mutterlinie ist die bekannt Jakob 302-Tochter Beitske fan Marksate Ster Pref Prest, die 11 Ster-Nachkommen hat. Diese Pferde aus dem Stamm 25 kommen aus der selben Linie wie der preferente Norbert 444.

Gebrauchsempfehlung

Yme 507 kann den Rassetyp, den Hinterhandgebrauch und den Galopp verbessern. Er sollte mit Stuten verwendet werden, die ausreichend aufwärts gebaut sind.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s