Zwischenstand nach ABFP 4

No comments

Im vierten ABFP-Test des Jahres wurden 12 junge Pferde auf Herz und Nieren geprüft, darunter auch die ersten Nachkommen von Fonger 478, Haike 482 und Tjaarda 483.

Im Sattelexamen setzte sich der 2015 geborene Vb-Hengst Waylen M (Hette 481 x Lolke 371) mit 80,5 Punkten mit großem Abstand an die Spitze der Gruppe. 75,0 Punkte reichten in dieser Disziplin für das zweitbeste Ergebnis – erreicht wurden diese von Willem Yge W Vb H (Hessel 480 x Tsjalke 397), 74,0 Punkte brachten den Fonger 478-Sohn Wisse van Erve Poortstad Vb Ster (x Ritse 322) in der Ergebnisliste auf den dritten Rang.

Mit noch größerem Abstand auf Rang 2 wusste Waylen M auch vor dem Wagen zu überzeugen. Der Hette 481-Sohn erreichte beachtliche 82,5 Punkte in der Menproef und eine schöne 7,5 in der Showanspannung.
Mit großem Abstand folgten der bereits erwähnte Willem Yge W (v. Hessel 480) und die 2015 geborene Vb-Stute Zilver ut de Grachten (Djoerd 473 x Tsjalke 397) mit jeweils 74,5 Punkten ex aequo in der MEnproef auf dem 2. Rang.

Unter Einbeziehung der neuesten Ergebnisse ergibt sich folgender Zwischenstand in den ABFP-Prüfungen:

Zwischenstand ABFP 2018 - 16-06-2018

Die 12 getesteten Nachkommen von Djoerd 473 zeigten bisher keine Glanzleistungen, wodurch der Schnitt in beiden Disziplinen (Reiten und Dressuranspannung) deutlich unter der allgemeinen Leistungsgrenze liegt.

Die Nachkommen von Gerben 479 beweisen hingegen fortlaufend gute Anlagen in beiden Disziplinen, das selbe gilt für die bisher geprüften Söhne und Töchter von Bene 476, Hessel 480 und Hette 481. Die Nachkommen von Letzterem zeigten bislang bemerkenswert gute Ergebnisse unter dem Sattel, man darf gespannt sein, ob sich dieser Trend fortsetzt.

Von Date 477, Haike 482 und Tjaarda 483 wurden bis dato sehr wenige Nachkommen getestet, somit geben die derzeit vorliegenden Ergebnisse lediglich schwache Anhaltspunkte hinsichtlich ihrer Leistungsvererbung. Die bisherigen Leistungen lassen aber für’s Erste keine großen Hoffnungen aufkeimen, die getesteten Pferde schnitten bislang in beiden Disziplinen deutlich unterdurchschnittlich ab.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s