Jurre 495 erneut HK-Kampioen

No comments

Es war ein ereignisreicher Tag in Leeuwarden, den ich sehr zu meinem Leidweisen aus beruflichen Gründen nur in kurzen Episoden und am Handybildschirm verfolgen konnte. Nichtsdestotrotz möchte ich nicht auf ein kurzes News-Update zu den wichtigsten Ereignissen der HK 2018.

Allem voran: der alte Kampioen ist der neue Kampioen! Jurre 495 (Maurits 437 x Jasper 366 P)  hat seinen Titel aus dem Vorjahr eindrucksvoll verteidigt – er entschied sowohl die Kampioenschap der jungen Hengste als das Rennen um den Allgemeinen Kampien 2018 für sich. Dabei stand ihm ausgesprochen harte Konkurrenz gegenüber – bei den Althengsten hatten sich der in vielen Kreisen schon als Favorit gehandelte Alwin 469 (Kampioen Oudere Hengsten 2018) und Altkampioen Tsjalle 454 (Res.-Kampioen Oudere Hengsten 2018) qualifiziert, bei den Junghengsten bekam Jurre 495 starke Konkurrenz durch Reservekampioen Menne 496 (Norbert 444 x Beart 411 P), der schließlich auch die allgemeine Reserve-Kampioenschap auf seinen Namen buchen konnte.

img_3017-jurre495
Kampioen 2018: Jurre 495 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Besonders eindrucksvoll auch in diesem Jahr der Auftritt des “Kings” Jasper 366 P, der die Halle bereits am vorangegangenen Showabend zu Tränen gerührt hatte – und dessen Vater Olof 315 endlich mit dem verdienten Preferent-Prädikat ausgezeichnet wurde, was nunmehr die Lücke in der Hengstlinie schließt und 6 Preferenthengste in direkter Linie hintereinander folgen lässt: Mark 232 P – Hearke 254 P – Reitse 272 P – Olof 315 P – Jasper 366 P – Beart 411 P.

38-olof315
Olof 315 Preferent – Foto: Manfred Link / friesenwiki.de

Viel überraschender war jedoch die zweite Preferenterklärung des Tages – ich hätte ja viel darauf verwettet, dass endlich Onne 376 sein ihm schon lange zustehendes Preferent erhalten würde, stattdessen aber vergab das KFPS diese besondere Ehrung an den erst 14-jährigen Norbert 444, der somit neben Beart 411 P (welcher ebenfalls im Alter von 14 Jahren Preferent erklärt wurde) der jüngste Preferenthengst in der KFPS-Zeitrechnung ist. Eine Ehrung, die der seit 2016 in den USA lebende Tsjerk 328 P-Sohn sicherlich verdient hat, wenn man sich seinen beeindruckenden Einfluss auf die Friesenzucht in den letzten Jahren ansieht – 5 gekörte Söhne, unzählige Prädikatstöchter, selbst 3-maliger Kampioen der Hengstenkeuring (’12, ’13, ’14). Seine züchterischen Erfolge brachten ihm bis dato ca. 840 Preferentschaftspunkte ein.

img_1167-norbert444
Norbert 444 Preferent – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Der Titel “Pferd des Jahres 2017” ging an den von Peter Meer / DE gezüchteten Kanjer ter Meer Vb Sport (Uldrik 457 x Tsjalke 397), welcher unter seinem Sportnamen “LimiTed Edition” besser bekannt ist und sich in den letzten Jahren durch zahlreiche Dressurerfolge unter seiner Reiterin Judith Pietersen hervorgetan hat.

Detaillierte Portraits der neuen Preferenthengste und des frischgebackenen Doppel-Kampioens folgen in den nächsten Tagen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s