Rapport Abstammungskörung Gerben 479

No comments

Dezember 2019

ABFP Nakomelingenonderzoek Gerben 479

Allgemein

Gerben 479 wurde im Herbst 2013 als 3-jähriger Hengst auf Basis seiner guten Abstammung und seines guten Exterieurs angekört. Während seiner Hengstleistungsprüfung punktete er v.a. in den Fahrdisziplinen gut. Aus dem ersten Jahrgang von Gerben 479 wurden 125 Fohlen registriert, welche zu 95% aus (minimal) Sterstuten stammen. Gerben 479 hat seine Abstammungskörung 2019 auf Basis von zwei Jahrgängen 3-jähriger und älterer Nachkommen abgelegt.

img_0761-gerben479
Gerben 479 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Exterieur

Die Nachkommen von Gerben 479 präsentieren sich als homogene Gruppe großrahmiger Pferde, die häufig über eine etwas jugendlichere Ausstrahlung verfügen könnten. Trotzdem die Pferde über lange, vertikal gestellte Halsungen verfügen, sollten sie in ihrem Äußeren und ihrer Linierung etwas “friesentypischer” sein. Die Vorhand wird häufig durch einen Unterhals verunziert. Hinsichtlich Gebäude sind die Pferde häufig etwas gestreckt in der Mittelhand, der Anschluss der Lenden sollte etwas stärker sein. Die Kruppen stellen sich auffallend horizontal dar und sind von exzellenter Länge. Die Hinterbeine sind etwas steil und sollten in vielen Fällen mehr Qualität ausstrahlen.  Die Vorderbeine sind von vorne betrachtet korrekt gestellt, wohingegen die Pferde sich in der Seitenansicht auffallend unterständig präsentieren. An der Hand beweisen die Pferde in Schritt und Trab ausreichenden Raumgriff, das Hinterbein sollte dabei aber kräftiger unter den Körper gesetzt werden.

Nakomelingenonderzoek Gerben 479

Veranlagungsprüfung

Trainingsrapport und Charakter
Die Nachkommen von Gerben 479 erweisen sich im Stall als umgängliche Pferde, die manchmal etwas forsch sind. Im Gebrauch sind sie sensible Pferde, die in wenigen Fällen schnell nervös werden, aber trotzdem mehr als ausreichend vertrauenswürdig sind. Sie reagieren stark auf reiterliche Hilfen, zeigen viel Einsatz und verfügen über gute Ausdauer.

Veranlagung
Die Nachkommen von Gerben 479 geben unter dem Sattel ein positiveres Bild ab als vor dem Wagen. Der Schritt ist unter dem Reiter mehr als ausreichend raumgreifend, sollte aber fleißiger sein. Im Geschirr fehlt es dem Schritt an Raumgriff, einige Pferde zeigen darüber hinaus Mühe mit der Taktsauberkeit. Der Trab ist raumgreifend, die Hinterhand sollte dabei aber schneller unter den Körper platziert werden. Die Galoppade hat viel Sprung, Kraft und Balance. Die Pferde galoppieren darüber hinaus überdurchschnittlich gut aufwärts. Unter dem Reiter besitzen die Pferde Souplesse und mehr als ausreichendes Talent für Übergänge. Als Tuigpaarden zeigen sie viel Raumgriff im Trab, neigen aber dazu, auf der Vorhand zu laufen, weswegen sie sich nicht gut tragen. Sie sollten dabei mehr Aufrichtung sehen lassen.

Endbeurteilung

Gerben 479 zeigt ein mehr als ausreichendes Vererbungsbild hinsichtlich Exterieur und positive Zuchtwerte bezüglich Sportveranlagung und Arbeitshaltung. Auf Basis des Totalbildes bleibt Gerben 479 in der Zucht gehandhabt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s