Rapport Abstammungskörung Jouwe 485

Dezember 2019

Nakomelingenonderzoek Jouwe 485

Allgemein

Jouwe 485 wurde im Herbst 2014 als 3-jähriger Hengst angekört auf Basis seines überdurchschnittlichen Exterieurs, seiner guten Abstammung und seiner hervorragenden Leistungen in der Hengstleistungsprüfung, insbesondere in den Disziplinen vor dem Wagen. Aus dem ersten Jahrgang von Jouwe 485 wurden 119 Fohlen registriert, die zu 87% aus (minimal) Sterstuten stammen.
Jouwe 485 konnte seine Abstammungskörung 2019 auf Basis eines Jahrganges 3-jähriger Pferde abrunden.

img_8508-jouwe-485

Jouwe 485 – Foto: Markus Neuroth / friesenwiki.de

Exterieur

Die Nachkommen von Jouwe 485 präsentieren sich als eine homogene Gruppe von Pferden mit ausgezeichnetem Exterieur. Die Pferde verfügen durch ihre ausdrucksstarken Köpfe, die mehr als ausreichend langen, sehr gut geformten Halsungen und ihre anmutige Linierung über viel Rassetyp. Sie sind überdurchschnittlich aufwärts gebaut und zeigen häufig eine etwas feste Oberlinie. Die langen Kruppen weisen eine erwünschte Konformation auf. Das Fundament ist ein klein wenig säbelbeinig, beweist jedoch viel Qualität. Die Pferde sind auffallend lang gefesselt und verfügen über großformatige Hufe.
An der Hand lassen die Nachkommen von Jouwe 485 in Schritt und Trab mehr als ausreichend raumgreifende Bewegungen sehen. Bedingt durch die festen Oberlinien fehlt es den Pferden etwas an Souplesse, sie laufen daher etwas auf der Vorhand.

ABFP Nakomelingenonderzoek Jouwe 485

Veranlagungsprüfung

Trainingsrapport und Charakter
Die Nachkommen Jouwe 486 sind aufgestallt umgängliche Pferde. Im Gebrauch erweisen sie sich als vertrauenswürdig. Sie zeigen mehr als ausreichenden Einsatz und sind ausreichend rittig.

Veranlagung
16 Nachkommen von Jouwe 485 haben an den ABFP-Tests teilgenommen. Daneben waren 4 seiner Söhne Teilnehmer der Hengstleistungsprüfung 2019.
Das Veranlagungsbild der Nachkommen von Jouwe 485 wird gekennzeichnet durch das Fehlen von Souplesse.
Der Schritt erweist sich als überdurchschnittlich raumgreifend und taktsauber, es fehlt den Pferden dabei aber im Allgemeinen an Beugung in den Sprunggelenken. Der Trab sollte mehr Raumgriff zeigen, dabei sollten sich die Pferde mit mehr Getragenheit bewegen. Die Nachkommen von Jouwe 485 haben im Galopp etwas wenig Sprung und sollten insbeondere mit mehr Aufwärtstendenz galoppieren. Unter dem Reiter ist die (fehlende) Souplesse in vielen Fällen ein begrenzender Faktor und erweist sich als bestimmend für ein Leistungsbild, welches den Pferden recht wenig Talent unter dem Sattel bescheinigt.
Im Geschirr bewegen sich die Pferde zu wenig getragen und laufen im Allgemeinen häufig zu viel auf der Vorhand.
Aus dem ersten Jahrgang von Jouwe 485 wurden zwei Söhne angekört (Anm. d. Red.: Arent 515 und Boet 516). Diese beiden Hengste ließen ein Veranlagungsbild sehen, welches sich im positiven Sinne stark von den gemittelten Leistungen der getesteten Gruppe unterscheidet.

Endbeurteilung

Jouwe 485 erreicht sehr gute Zuchtwerte betreffend Exterieur und eine weniger starke Vererbungsleistung hinsichtlich Sportveranlagung. Auf Basis seines Gesamt-Vererbungsbildes bleibt der Hengst in der Zucht gehandhabt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s